Älteste Null der Welt entdeckt

Wissenschaftern der Universität Oxford ist es gelungen, die älteste Null der Welt zu identifizieren. Hinweise auf diese Null wurden in einem 1800 Jahre altem Dokument entdeckt. Damit ist die Null 500 Jahre älter, als bisher angenommen.

Die Null hält sich trotz ihrer Betagtheit noch tadellos, ihr biblisches Alter wurde von ihren Anhängern noch nicht bemerkt.

Sir Reginald Winterbottom präsentiert seine Entdeckung der internationalen Presse
Bild: Wikimedia Commons

Wie gelang es der Null, ihr wahres Alter so lange zu verschleiern? Sir Reginald Winterbottom vom Trinity College, Oxford: „Die Null gibt sich seit Jahrhunderten den Anstrich eines Berufsjugendlichen. Die Erinnerungsspanne des Menschen ist eine endenwollende, zudem wachsen ständig neue Null-Gläubige nach.“

Die Null
Bild: Wikimedia Commons

NOT hat die Null persönlich befragt.

NOT: Was sagen Sie zu dem Vorwurf, Sie als älteste Null der Welt hätten indische Wurzeln?

Null: Ich bevorzuge die Bezeichnung „Indoarisch“.

NOT: Herr Null, wie ist es Ihnen so lange Zeit gelungen, ihre absolute Nullheit zu veschleiern?

Null: Das war leicht. Ich wiederhole im Prinzip immer nur den gleichen Satz.

NOT: Das genügt?

Null: Nun, in letzter Zeit ergänze ich den Satz noch um die Feststellung, ich hätte das schon immer so gesagt. Das kommt gut an.

NOT: Und davon lassen sich die Menschen täuschen?

Null: Ja. Das funktioniert sehr gut, solange ich immer diesen einen Satz wiederhole, den die Leute sosehr zu lieben scheinen. Manchmal muss ich mich in meiner erhabenen Nullheit selbst darüber wundern. Ich orientiere mich in diesem Zusammenhang gerne daran, was im Herz-Sutra geschrieben steht.

NOT: Was steht da geschrieben?

Null: Null ist Form, Form aber ist Null.

NOT: Wird Ihnen das nicht langweilig, haben Sie eventuell Interesse einmal etwas anderes von sich zu geben?

Null: Null.

 

2 Replies to “Älteste Null der Welt entdeckt”

Comments are closed.