90% der Lieferpizzen grauslicher als 90% der One-Night-Stands

Eine von NOT durchgeführte, aufwendig Umfrage in allen Bundesländern (Sample: 18) brachte schockierende Ergebnisse an das Tageslicht.

Die Tatsache nämlich, dass das Schamgefühl, welches die Menschen beim Betrachten der Reste ihrer Lieferpizza vom Vortag empfinden, den Ekel bei der Begutachtung ihres One-Night-Stands im harten Morgenlicht um durchschnittlich eine Zehnerpotenz übersteigt.

Das Grauen
Bild: Wikimedia Commons

Lieferpizza-Opfer Paula Pyrosis: „Das Schnackseln mit dem Christoph war echt keine gute Idee. Ich bin da nicht stolz darauf, oder so. Doch so fettig, stinkend, lauwarm und letschert war nicht einmal der Christoph!“

Paula P. beim Erwerb einer Verdauungsstörung
Bild: Wikimedia Commons

Christoph Cholelith fügte hinzu: „Das Pudern mit der Paula ist keine Sau, die man durch Gumpendorf treibt, Oida! Doch mit der gemeinen Pthirus pubis kann ich immer noch besser leben, als mit diesem höllischen Sodbrand!“

Christoph C. kann nicht begreifen, wie er das essen konnte.
Bild: Wikimedia Commons